Image Image Image Image Image

Vorgehen

Kontaktaufnahme, unverbindliches Vorgespräch, gemeinsames Arbeiten im Coaching-Prozess und Abschluss

Das sind die Schritte in unserem Vorgehen. Wir unterscheiden - im Prozess - zwischen Businesscoaching und Privatpersonen.

Kontaktaufnahme: Gerne per Telefonat oder Mail. Wir vereinbaren einen Telefontermin. Dieses Telefonat dient dem ersten Kennenlernen und der ersten Auftragsklärung.  Dann folgt ein

Erstes Treffen: Die Grundlage für ein erfolgreiches Coaching bildet die vertrauensvolle Beziehung zwischen Klient und Coach. Unsere Klienten erhalten die Möglichkeit in diesem Gespräch Ihren Coach und dessen Arbeitsweise zunächst völlig unverbindlich und kostenlos kennen zu lernen. Dies gilt auch bei der Beauftragung durch Unternehmen. Sind wir (Coach-Klient) uns im Rahmen dieses ersten Treffens sicher miteinander arbeiten zu wollen, so steigen wir gerne unmittelbar mit der Zielklärung ein in den

Coachingprozess:  Die Dauer des Gesamtprozesses richtet sich nach dem Anliegen. 5-6 Sitzungen mit jeweils circa 2 Stunden haben sich bewährt. Bei längeren Coaching-Prozessen besprechen wir die Entwicklung mit dem Klienten und gegebenenfalls mit dem Auftraggeber, um transparent zu sein im Hinblick auf die Erreichung des Ziels und den zu erwartenden Aufwand. Zum Abschluss reflektieren wir grundsätzlich gemeinsam den Coaching-Prozess.

Honorar und Rechnungsstellung: Wir vereinbaren im Coaching unsere Honorare individuell. Honorare werden pro Stunde vereinbart und verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer. Die Kosten für die Anfahrt (i.d.R. halber Honorarsatz) bzw. Reisekosten richten sich nach Aufwand. Abgerechnet wird die tatsächlich benötigte Zeit. Rechnungsstellung erfolgt nach jeweils 3 Sitzungen und nach Abschluss.